Modul 4

NLP-Was die Augen verraten (9)

Seite 10

Übung

Welcher Sinnestyp bist Du?

Stellen Sie sich mit Ihrem Partner/in gegenseitig drei Fragen, welche die verschiedenen Sinnestypen ansprechen und achten Sie dabei auf die Blickrichtung Ihres Gesprächspartners. Tragen Sie in die Grafik (in Ihrem Arbeitsheft) ein, in welchem Sinneskanal die Beantwortung der Fragen stattfand.

Formulieren Sie gewissenhaft, keine Ja/Nein-Fragen oder Fragen, die ein Wort aus dem betreffenden Sinneskanal als Antwort zulassen! Fragen Sie beispielsweise nicht: "Welche Farbe hat Dein Auto?", da hier nur auf dem visuellen Kanal geantwortet werden kann.

Am besten beginnen Sie Ihre Fragen mit: "Beschreibe mir bitte..." oder "Erzähle mal von..." oder "Wie war es (im Urlaub), (auf Arbeit)...?"

Und nun viel Spaß und neue Erkenntnisse beim Kennenlernen!

Ein paar interessante Mechanismen unserer Schaltzentrale.

hören
Kein Elefant mit roten Socken
Was für's Leben 1

"Aber", "Kein" und "Nicht" gibt es nicht!

Versuchen Sie diese Negierungen aus Ihrem Wortschatz zu streichen! Sie werden über die Auswirkungen dieser Umprogrammierung erstaunt sein!

hören
der schiefeTurm von Pisa
Was für's Leben 2

Sprechen Sie in Bildern!

Versuchen Sie möglichst Ihrer Sprache mit bildlichen Beschreibungen Ausdruck zu verleihen. 

Aber Achtung: Immer schön der Reihe nach!

hören
Ab in den Müll damit!
Was für's Leben 3

Vermeiden Sie "Mülleimerworte"!

Achten Sie im Alltag darauf Worte zu vermeiden, die klare Aussagen schwammig machen und den eigentlichen Inhalt verfälschen! Sie werden ein angenehmer Gesprächspartner sein!

könnte

würde

hätte

eigentlich

vielleicht

eventuell

Zusammenfassung "NLP-was die Augen verraten:"

hören
Ab in den Müll damit!

Seite 11

Aufgabe

Tragen Sie auf Seite 11 in Ihrem Arbeitsheft Ihre 3 Highlights aus diesem Modul ein!